Durchlaufanlage Keramik
Durchlaufanlage Holz
Durchlaufanlage COSTPANO
Kammerofen
Laboranlagen
Forschungsprojekte
Hochtemperaturanwendungen
Solid State Mikrowellengeneratoren
Mikrowellengeneratoren
Mikrowellenkomponenten
Simulationen
Mikrowellenplasma
previous arrow
next arrow
Slider

Dr.-Ing. Dirk-H. Fricke und Dipl.-Ing. Marcel Mallah studierten Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Hochfrequenztechnik und sammelten im Anschluss Erfahrungen im wissenschaftlichen und industriellen Umfeld.

Diese Erfahrung nutzten sie, als sie 1995 beschlossen, die Fricke und Mallah Microwave Technology GmbH zu gründen. Seitdem ist Fricke und Mallah als verlässlicher Partner für Industrie und Forschung etabliert.

Im Bereich der Durchlaufanlagen und Kammeröfen wurden Projekte bis zu einer Gesamtmikrowellenleistung von 800 kW realisiert. Die eingesetzten Mikrowellen-Generatoren und -antennen mit bis zu 20 kW Einzelleistung stammen aus eigener Produktion. Zu den weiteren Tätigkeiten gehört die Entwicklung von Leistungselektronik und mikrowellenspezifischer Messtechnik.

Für Voruntersuchungen und Entwicklungsaufgaben stehen ein Mikrowellenmessplatz, eine EMV-Kammer sowie zahlreiche Mikrowellenlaboröfen und Temperaturmessgeräte zur Verfügung. Es besteht zudem ein enger Kontakt zum Institut für Elektrothermische Prozesstechnik der Universität Hannover, das sich intensiv mit der Simulation thermischer und elektromagnetischer Felder befasst.

Die Fläche der Produktion vergrößerte sich 2016 im Rahmen einer Gebäudeerweiterung um 1.250m², der Bürokomplex umfasst auf 3 Etagen 1.200m². Zu den technischen Erweiterungen zählen die komplette Bekranung der Produktionshalle, sowie eine elektrische Versorgung bis zu 1 Mega Watt. Dadurch können Mikrowellenanlagen mit installierter Leistung bis 600 kW im Dauerbetrieb getestet werden. 

Die Fricke und Mallah Microwave Technology GmbH setzt auf ein gesundes Wachstum und ist mit ihren insgesamt 35 Mitarbeitern einer der führenden deutschen Lieferanten von Mikrowellenöfen für die Industrie und den öffentlichen Forschungsbereich.

Fricke und Mallah Microwave Technology GmbH